Qualitätssicherung (GBA-Tabellen)

Das Perinatalzentrum Göttingen behandelt pro Jahr etwa 500 kranke Früh- und Neugeborene. Unter diesen sind etwa 80 sehr kleine Frühgeborene mit einem Geburtsgewicht <1500g. Neben der Versorgung dieser Kinder aus dem Raum Göttingen sind wir als Perinatalzentrum für viele umliegende Kliniken ein Zentrum, in das regelmäßig Kinder mit besonderen Problemen verlegt werden. Dabei handelt es sich um Früh- und Neugeborene mit angeborenen Herzfehlern - insbesondere Rhythmusstörungen - sowie solche mit speziellen Augenproblemen (Antikörperbehandlung oder Laserung bei Retinopathie), nach Hirnblutung (Shuntanlage nach intraventrikulärer Hämorrhagie) oder Neugeborenen nach schwieriger Geburt (Kühlung nach Asphyxie). Für die optimale Versorgung dieser Kinder wurde eine spezielle Ausstattung angeschafft und über viele Jahren eine Expertise aufgebaut.

Seit mehreren Jahren sind alle Perinatalzentren verpflichtet, ihre Ergebnisse im Internet in einheitlicher Form darzustellen. Unten finden Sie einen Link zu diesen vom Gemeinsamen Bundesausschuss verbindlich festgelegten Tabellen mit den Daten des Perinatalzentrum Göttingen. Darüber hinaus gibt es seit letztem Jahr derartige Daten im Internet unter www.perinatalzentren.org. In diesen Tabellen wird das Kriterium der Zuverlegung nicht berücksichtigt. Damit verschlechtert sich die Ergebnisqualität durch die oben beschriebenen Risiko-Kinder. Dies betrifft nicht nur die Ergebnisdarstellung der genannten Erkrankungen, sondern auch alle anderen Qualitätsindikatoren, da diese Risiko-Kinder oft mehrere weitere Erkrankungen haben.

Diese fehlerhafte Darstellung der Ergebnisqualität auf den Internetseiten www.perinatalzentren.org führt unter anderem dazu, dass einige exzellente Kliniken auf dieser Internetseite außerordentlich schlecht abschneiden. Damit werden Eltern, für die diese Seite eigentlich gedacht ist, fehlgeleitet. Aus diesem prinzipiellen Grunde haben wir uns entschlossen, trotz des sehr guten Abschneidens unseres Perinatalzentrums unsere Daten für diese Seite nicht mehr zur Verfügung zu stellen und fordern den GBA mit Nachdruck auf, die von verschiedener Seite genannten konkreten Verbesserungsvorschläge umzusetzen.

Seit 2014 sind die Daten der Qualitätssicherung – wie für alle deutschen Perinatalzentren - zu finden unter https://www.perinatalzentren.org/khtable.php?idAE=240

Downloads